Belvedere Wien sucht neue Doppelspitze: Ausschreibung veröffentlicht

Ab 2017 soll es eine neue Doppelspitze für das Belvedere-Museum in Wien geben
Ab 2017 soll es eine neue Doppelspitze für das Belvedere-Museum in Wien geben - © APA
Folgend auf den Knalleffekt vom 27. Juli, als Kulturminister Thomas Drozda (SPÖ) die Wiederholung der Ausschreibung für die geplante Doppelspitze des Belvedere angekündigte, ist am Samstag der entsprechende Ausschreibungstext in mehreren nationalen und internationalen Medien veröffentlicht worden.

Bis 12. September haben Interessenten nun Zeit, ihre Bewerbungen bei Deloitte einzureichen. Befristet sind sowohl der Posten der wissenschaftlichen als auch der wirtschaftlichen Leitung auf zunächst fünf Jahre.

Job Description für die Doppelspitze im Belvedere

Als Nachfolger von Agnes Husslein-Arco ab 1. Jänner 2017 wird eine Persönlichkeit gesucht, welche die erfolgreiche Führung eines Museums oder einer vergleichbaren Kulturinstitution vorweisen kann, die von der Dimension her mit dem Belvedere vergleichbar ist. Auch sollte Erfahrung im Umgang mit Kunstsammlern und Sponsoren sowie in der Anwendung betriebswirtschaftlicher Abläufe bestehen. Und schließlich ist erwünscht, dass der Kandidat “hohe kommunikative und integrative Kompetenz” sowie “Erfahrung in der Führung und im Umgang von Mitarbeiter/innen” besitzt.

Der künstlerische Leiter hat die wissenschaftlich-künstlerische und organisatorische Gesamtleitung des Hauses inne, was auch für die Vertretung nach außen gilt. Dies beinhaltet die Gestaltung der Ausstellungsprogramme und Formulierung von sammlungspolitischen Zielen und Weiterentwicklung von Vermittlungsmethoden. Die nationale und internationale Positionierung des Belvedere solle gestärkt werden. “Gesucht wird eine teamorientierte Persönlichkeit mit Erfahrung in der Leitung eines Kunst- und Kulturmuseums beziehungsweise einer vergleichbaren Institution, die die Stellung des Belvedere als Kompetenzzentrum österreichischer bildender Kunst weiterentwickelt”, so der Sukkus. Bei gleicher Eignung wird eine weibliche Bewerberin gegenüber dem männlichen Kollegen bevorzugt.

Belvedere-Betrieb soll wieder in ruhige Bahnen kommen

Vom kaufmännischen Geschäftsführer, der neben der Personaladministration auch die Gesamtkoordination des Finanzmanagements über haben wird, wird hingegen Erfahrung mit der Akquisition und der Betreuung von Sponsoren sowie im Umgang mit Medien und der Öffentlichkeit erwartet. “Da die wirtschaftliche Leitung in engster Zusammenarbeit mit der wissenschaftlichen Leitung des Museums tätig ist, wird eine teamorientierte Persönlichkeit gesucht, die über Kenntnisse in der wirtschaftlichen Führung eines Unternehmens, bevorzugt einer Kulturinstitution, verfügt.”

Drozda hatte sich nach den Querelen um die Verstöße gegen die hausinternen Compliance-Richtlinien durch Husslein-Arco für die Ausschreibung entschieden. “Mit der derzeitigen strukturellen, organisatorischen und personellen Konstellation sehe ich nicht die Möglichkeit, den Betrieb wieder in ruhige Bahnen zu führen”, so Drozda damals. Die Wahl auf die beiden Persönlichkeiten für die neue Doppelspitze soll angesichts des Zeitdrucks dabei relativ rasch erfolgen, wie der Kulturminister angekündigt hatte: “Ich hoffe, dass wir bis Ende September eine Bestellung vornehmen können.”

Bewerbungen sind inklusive eines Lebenslaufes samt Foto, eines Kurzkonzepts zur Weiterentwicklung des Museums und der Gehaltsvorstellungen bis 12. September an diesen Link zu richten.

>>Belvedere-Direktorin Husslein beklagt “öffentlich ausgetragene Desavouierung”

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen