Belvedere: 86 Bewerbungen für Husslein-Nachfolge eingegangen

Die beiden Nachfolger könnten schon Mitte Oktober feststehen
Die beiden Nachfolger könnten schon Mitte Oktober feststehen - © APA (Sujet)
Die Bredouille rund um Belvedere-Chefin Agnes Husslein-Arco hat der Position ganz offensichtlich nicht geschadet: Insgesamt 86 Personen haben sich für die beiden Positionen der künstlerischen und der kaufmännischen Leitung beworben.

35 Interessenten fanden sich für die künstlerische Position, 51 für die des Geschäftsführers, hieß es am Dienstag gegenüber der APA aus dem Kulturministerium.

Bewerber und Bewerberinnen für den Belvedere-Posten

Ausgewogen gestaltet sich das Geschlechterverhältnis bei den Bewerbern um die wissenschaftliche Hausleitung, sind von den 35 Kandidaten doch 17 weiblich und 18 männlich. Anders sieht dies bei der wirtschaftlichen Geschäftsführung aus. Hier kommen auf 18 weibliche Interessentinnen 33 Männer. Ein ähnliches Bild zeigt sich bei den Staatsbürgerschaften. Für die künstlerische Leitung interessieren sich 18 Österreicher und 17 Ausländer, wohingegen bei der wirtschaftlichen Stelle 33 der 51 Kandidaten aus Österreich stammen (und 18 aus dem Ausland).

Neuausschreibung der Doppelführung

Die von Kulturminister Thomas Drozda (SPÖ) initiierte Neuausschreibung der Doppelführung ab 1. Jänner 2017 ist am gestrigen Montag ausgelaufen. Die Hearings mit den aussichtsreichen Kandidaten solle nun noch im September stattfinden. Die beiden Nachfolger für Husslein-Arco könnten demnach bereits Mitte Oktober feststehen.

>>Belvedere Wien sucht neue Doppelspitze: Ausschreibung veröffentlicht

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen