Belgien schlug Costa Rica im Test zweier WM-Starter 4:1

Akt.:
Torjubel von Batshuayi
Torjubel von Batshuayi - © APA (AFP)
Belgien hat sich für die Fußball-WM warm geschossen. Die “Roten Teufel” besiegten am Montag in ihrem letzten Test das ebenfalls für Russland qualifizierte Costa Rica in Brüssel mit 4:1 (2:1). Die Führung durch Bryan Ruiz in der 24. Minute drehten Dries Mertens (31.) und Romelu Lukaku (42.) noch vor der Pause. Nach Seitenwechsel besorgten erneut Lukaku (50.) und Michy Batshuayi (64.) den Endstand.

Damit tankte der Geheimfavorit vor seinem Auftakt gegen WM-Neuling Panama am kommenden Montag viel Selbstvertrauen. Zudem bekommen es Edin Hazard und Co. in der Gruppe G mit Tunesien und dem Weltmeister von 1966, England, zu tun. Costa Rica hingegen fährt mit einem Dämpfer nach Russland, wo in der Gruppe E mit Rekordweltmeister Brasilien, der Schweiz sowie Serbien eine anspruchsvolle Auslosung wartet, um wie vor vier Jahren die K.o.-Phase zu erreichen.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen