Belgien: Rockfestival nach fünf Todesfällen beendet

Akt.:
Belgien: Rockfestival nach fünf Todesfällen beendet
Die Zahl der Toten beim Rockfestival Pukkelpop 2011 in Belgien ist Freitag früh auf mindestens fünf gestiegen. Das sagte nach belgischen Medienangaben die Bürgermeisterin von Hasselt, Hilde Claes.

Die Organisatoren beschlossen in der Früh den Abbruch der Veranstaltung, wie die Nachrichtenagentur Belga berichtete. Noch in der Nacht hatte es geheißen, die Veranstaltung werde am Freitagvormittag fortgesetzt. Organisator Chokri Mahassine erklärte: “Pukkelpop trauert.” Die Organisatoren könnten sich nicht entschließen, das Festival fortzusetzen.

Schwerer Sturm fordert Tote und etliche Verletzte

Am Donnerstag hatte ein schwerer Sturm gewütet, bei dem etwa 40 Menschen verletzt wurden. Das heftige Gewitter brachte Bühnen, Zelte und Metallkonstruktionen beim Pukkelpop-Festival bei Hasselt zum Einsturz und entwurzelte mehrere Bäume. Der Schaden sei sehr groß, hieß es. (APA)

(Video: AP)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen