Mehr Nachrichten aus Innere Stadt
Akt.:

Beim Frauentag 2013 im Wiener Rathaus

Zahlreiche Organisationen stellten sich beim Frauentag im Rathaus vor. Zahlreiche Organisationen stellten sich beim Frauentag im Rathaus vor. - © Vienna.at/ Sarah van den Berg
Auch heuer war der Andrang beim Frauentag im Wiener Rathaus groß. Dass es auch zu Gedränge kam, lag daran, dass die Veranstaltung in diesem Jahr nicht im Festsaal, sondern in der Volkshalle abgehalten wurde. Frauenstadträtin Sandra Frauenberger erwartet bis zu 2.000 Besucher und Besucherinnen.

 (3 Kommentare)

Seit Jahren wird der Frauentag im Wiener Rathaus gefeiert. Im Jahr 2013 lautet das Motto "Die Hälfte der Welt den Frauen". Frauenstadträtin Sandra Frauenberger betonte in ihrer Begrüßung: "Gleichstellung ist eine Frage von Verteilungsgerechtigkeit: Erst wenn Frauen die Hälfte des Einkommens verdienen, die Hälfte der Führungspositionen besetzen und nur mehr die Hälfte der Haushaltsarbeit zu erledigen haben, sind wir am Ziel."

Um die 30 Organisationen stellten sich und ihre Arbeit vor, außerdem standen Kabarett, Live-Musik, Diskussionen und Workshops auf dem Programm.

Fotos von der Veranstaltung finden Sie in unserer Dia-Show.

Korrektur melden



Kommentare 3

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel

Mehr auf vienna.at
Auf dem Wiener Donaukanal sollen schwimmende Gärten entstehen
Wien nimmt sich Paris zum Vorbild: Durch so genannte "schwimmende Gärten" soll der Donaukanal etwas grüner werden und [...] mehr »
Michael Häupl kündigt 2.000 neue Gemeindebauwohnungen für Wien an
25 Millionen Euro aus einem "Sondertopf" stellt die Stadt Wien zur Verfügung, um 2.000 neue Gemeindebauwohnungen zu [...] mehr »
Ladendetektivin stelle Diebin in der Wiener City
Die Ladendetektivin eines Bekleidungsgeschäftes in der Spiegelgasse beobachtete am Mittwoch eine Frau, die [...] mehr »
Die Wiener Linien erhöhen bis 2017 die Preise nicht
Nicht nur die Stadt verzichtet 2015 und 2016 auf Gebührenerhöhungen, auch die Wiener Linien werden ihre Tarife bis [...] mehr »
In Wien werden neue Gemeindebauwohnungen gebaut
  Künftig sollen in Wien wieder Gemeindewohnungen entstehen. Das kündigte Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren