Bei Stierrennen in Pamplona fünf Verletzte

5Kommentare
Drei Menschen wurden aufgespießt
Drei Menschen wurden aufgespießt - © APA (epa)
Am Mittwoch sind beim Abschluss der insgesamt acht Stierrennen in Pamplona fünf Personen verletzt worden. Wie ein Arzt des Navarra-Krankenhauses bestätigte, wurden drei von ihnen von Stieren aufgespießt und erlitten dabei Verletzungen im Unterleib, der Achsel und am Arm.

Mit vier Minuten und 23 Sekunden dauerte das Rennen durch die engen Gassen der Altstadt verhältnismäßig lange. Das lag am letzten Stier, der insgesamt drei Mal umkehrte und in die Gegenrichtung lief. Das Fest in der nordspanischen Stadt wird alljährlich zu Ehren von Pamplonas Schutzheiligem San Fermin veranstaltet.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


5Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel