Bei Heeresmeisterschaften kollabiert: 23-Jähriger weiter im künstlichen Tiefschlaf

Der 23-jährige Korporal befindet sich weiter im Tiefschlaf.
Der 23-jährige Korporal befindet sich weiter im Tiefschlaf. - © APA/BARBARA GINDL
Jener 23-jährige Korporal, der am 14. September bei den Heeresmeisterschaften im Geländelauf in Leobendorf (Bezirk Korneuburg) kollabiert war, befindet sich weiterhin in künstlichem Tiefschlaf.

Bei den Heeresmeisterschaften in Leobendorf in Niederösterreich war am 14. September ein 23-jähriger Korporal beim Geländelauf kollabiert war. Er befand sich am Freitag, 15. September unverändert in künstlichem Tiefschlaf. Er sei stabil, sagte Oberst Michael Bauer vom Verteidigungsministerium auf Anfrage. Der junge Soldat stamme aus Kärnten.Leobendorf. Warum der 23-Jährige nach Absolvierung des Geländelaufs im Ziel zusammengebrochen war, blieb weiterhin unklar. Er wurde per Notarzthubschrauber in ein Krankenhaus transportiert.

APA/Red.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen