Bei Ablöse von Kanzler Faymann: Van der Bellen würde Nachfolger angeloben

Akt.:
2Kommentare
"Im Normalfall" würde Van der Bellen einen Faymann-Nachfolger angeloben.
"Im Normalfall" würde Van der Bellen einen Faymann-Nachfolger angeloben. - © APA (Sujet)
“Im Normalfall” würde Präsidentschaftskandidat Alexander Van der Bellen nach einer Ablöse von Bundeskanzler und SPÖ-Parteichef Werner Faymann dessen Nachfolger angeloben und den Austausch ohne Neuwahlen akzeptieren, sagte dieser am Dienstagabend.

Für den früheren SPÖ-Finanzminister Hannes Androsch ist es nach den vielen Wahlniederlagen Faymanns “sicher nicht vorstellbar”, dass dieser auf Dauer Parteichef und Kanzler bleibt, wie er in der ORF-Sendung “Report” erklärte. Der oft als Faymann-Nachfolger gehandelte ÖBB-Chef Christian Kern ließ sich hingegen zu keiner Aussage über die Zukunft der SPÖ hinreißen. Er verwies lediglich auf seine Tätigkeit für die ÖBB.

>> Alle Nachrichten zur Hofburg-Wahl

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel