“Bedenklicher Fund”: Über 300 Patronen in Restmüll in Wien-Floridsdorf entdeckt

Akt.:
300 Stück verschiedenartiger Munition wurden in Wien-Floridsdorf gefunden.
300 Stück verschiedenartiger Munition wurden in Wien-Floridsdorf gefunden. - © LPD Wien/APA-Sujet
Hunderte Patronen wurden am 28. Juli in Restmüllcontainern in Wien-Floridsdorf entdeckt. Die Polizei spricht von einem “bedenklichen Fund”.

Gegen 13 Uhr bemerkten Bewohner einer Wohnhausanlage in der Justgasse mehrere Munitionsschachteln in den Restmüllcontainern. Mehr als 300 Stück verschiedenartiger Munition, darunter auch Zündhülsen sowie Schrotpatronen, wurden von sprengstoffkundigen Beamten der LPD Wien, nach Leerung der Container durch die MA48, gesichert. Es wird bereits ermittelt, wer sich der Patronen entledigt hat. Es fanden sie auch “Hinweise, wem die Munition gehören könnte”, sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger. Diesen werde nun nachgegangen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen