Beach-Volleyball-Turnier in Klagenfurt mit Rekord

Beach Volleyball Grand Slam in Klagenfurt
Beach Volleyball Grand Slam in Klagenfurt - © APA (OTS)
Mit 13 Austragungen in Folge avanciert das Grand-Slam-Turnier in Klagenfurt heuer zum alleinigen Rekordhalter auf der Beach-Volleyball-World-Tour. Veranstalter Hannes Jagerhofer erhofft sich einmal mehr, dass erstmals eines der österreichischen Teams an den Finaltagen dabei sein wird. Das dürfte jedoch schwierig werden, bis auf ein Team haben alle aus den Top 32 der Weltranglisten genannt.

Die heimischen Hoffnungen ruhen vor allem auf den Schwaiger-Schwestern und Florian Gosch/Alexander Horst. Außerdem treten Sara Montagnolli/Barbara Hansel und Magdalena Jirak/Cornelia Rimser (Wildcard) sowie Ex-Europameister Clemens Doppler mit Neopartner Matthias Mellitzer und Daniel Hupfer/Paul Schroffenegger (Wildcard) im Hauptbewerb ab Mittwoch bzw. Donnerstag an.

Doris und Stefanie Schwaiger, bei der WM und drei weiteren FIVB-Turnieren 2009 auf Rang fünf, wollen das auch in Klagenfurt wiederholen. “Unser Ziel ist das Viertelfinale”, betonte Doris Schwaiger am Dienstag.

Die Olympia-Fünften Gosch/Horst haben heuer mit Platz neun bei der WM und in Gstaad bereits Spitzenresultate eingefahren und wollen vor Heimkulisse nachlegen. “Mit dem Publikum im Rücken ist jeder schlagbar. Wir wollen das Unmögliche möglich machen und auch die Topteams besiegen”, betonte Gosch.

Doppler, der sich mit Mellitzer im April einen der besten heimischen Hallenspieler an seine Seite geholt hat, gibt sich ob der bisherigen Saisonresultate zurückhaltender. “Für uns ist es das Jahr null. Wir haben gewusst, dass es schwer wird. Wir haben heuer schon einige Watschen bekommen. Aus der Gruppenphase wollen wir jedenfalls herauskommen”, betonte der Oberösterreicher.

Bis Sonntag werden wieder rund 100.000 Zuschauer am Wörthersee erwartet. Die Rekordzahl von 191 Teams aus 40 Nationen spielen am Centercourt, der 8.000 Zuschauer fasst, und fünf Nebenplätzen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung