Bayern durch 4:0 gegen Paderborn Tabellenführer

Akt.:
Lehrstunde der Bayern für den Aufsteiger
Lehrstunde der Bayern für den Aufsteiger
Das ungewöhnliche Spitzenspiel der deutschen Fußball-Bundesliga ist eine einseitige Angelegenheit geworden. Meister Bayern München ließ dem Sensationsteam Paderborn am Dienstag zu Hause mit 4:0 keine Chance.

Die Bayern stürzten den Aufsteiger damit von der Tabellenspitze und sind selbst neuer Leader. Trotz ihres Stolperstarts sind die Münchner bereits sieben Pflichtspiele ungeschlagen.

Bayern-Trainer Pep Guardiola schickte fast seine beste Formation aufs Feld. ÖFB-Star David Alaba wurde links in der Abwehr aufgeboten und setzte einige Akzente. Im Finish durfte der 22-Jährige auch im offensiven Mittelfeld ran. Die Münchner legten einen Blitzstart hin. Mario Götze brachte den Favoriten nach einer sehenswerten Vorarbeit mit der Ferse von Thomas Müller in Führung (8.).

Die weiteren Tore erzielten Neuzugang Robert Lewandowski aus abseitsverdächtiger Position (14.), Götze mit einem Abpraller aus kurzer Distanz (78.) und Müller nach Querpass von Arjen Robben (86.). Die Bayern hatten phasenweise mehr als 70 Prozent Ballbesitz, Paderborn kaum eine Chance. Dabei war der Aufsteiger bis dahin nach vier Ligaspielen ungeschlagen an der Tabellenspitze gelegen.

Hoffenheim und Mainz erste Verfolger

Die ersten Bayern-Verfolger Hoffenheim und Mainz sind ebenfalls noch ohne Niederlage, liegen aber zwei Punkte hinter den Münchnern. Hoffenheim erreichte ein 3:3 gegen Freiburg, Mainz ein 2:2 in Frankfurt. Mittelfeldspieler Julian Baumgartlinger durfte die Mainzer erneut als Kapitän aufs Feld führen. Erstmals wurde diese Ehre aufgrund der Ausfälle von Clemens Fritz und Landsmann Sebastian Prödl (beide Magen-Darm-Erkrankung) auch Baumgartlingers ÖFB-Kollegen Zlatko Junuzovic bei Werder Bremen zuteil.

Die Bremer kassierten mit einem 0:3 gegen Schalke 04 dennoch die zweite Niederlage in Folge, sind bereits fünf Runden sieglos. Ersatztorhüter Richard Strebinger stand wegen seiner Rückenprobleme nicht im Kader, bei Schalke verteidigte ÖFB-Kapitän Christian Fuchs links in der Viererkette. Die Tore erzielten May Meyer (48.), Roman Neustädter (51.) und Tranquillo Barnetta (85.). Schalke bejubelte den ersten Saisonsieg.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen