Bauchstich nach Öffnung der Wohnungstüre: 28-Jähriger in Fünfhaus verhaftet

Akt.:
Ein 18-Jähriger wurde nach einer Messerattacke verhaftet
Ein 18-Jähriger wurde nach einer Messerattacke verhaftet - © APA (Sujet)
Am Donnerstagabend rückten Einsatzkräfte der Polizei in die Beingasse aus, weil eine Körperverletzung mit einem Messer in einer Unterkunft für Asylwerber gemeldet wurde.

Bei dem Vorfall attackierte ein 28-Jähriger einen 37-Jährigen, der nach der Öffnung seiner Wohnungstüre vom mutmaßlichen Täter mit einem Küchenmesser mit abgebrochener Klinge im Bereich des Bauches verletzt wurde. Die Tatwaffe konnte sichergestellt und der 28-Jährige verhaftet werden. Der 37-jährige Iraner soll angeblich “schlecht” über den 28-jährigen Afghanen geredet haben.

Anmerkung: Es wurde eine Korrektur beim Alter des Tatverdächtigen vorgenommen, es handelt sich dabei um eine 28-Jährigen und nicht wie zuvor angeben 18-Jährigen.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen