Baum stürzte auf Gondelbahn in Südtirol: 200 Leute evakuiert

Akt.:
Zu einer spektakulären Rettungsaktion ist es am Donnerstagnachmittag in Wolkenstein im Südtiroler Grödnertal gekommen. Rund 200 Personen mussten aus einer Gondelbahn evakuiert worden. Das Tragseil der Bahn war zuvor von einem umstürzenden Baum getroffen worden. Daraufhin sprang es aus der Halterung, teilte die Feuerwehr Wolkenstein der APA mit und bestätigte damit Südtiroler Medienberichte.


Der Baum war aufgrund des starken Windes entwurzelt worden. Verletzt wurde laut Feuerwehr niemand. Der Rettungseinsatz konnte am frühen Donnerstagabend abgeschlossen werden, sagte der stellvertretende Kommandant der Feuerwehr Wolkenstein, Urban Mussner, der APA.

Die Bergretter wurden laut Angaben des Rettungsdienstes “Aiut Alpin Dolomites” mit einem Hubschrauber zu den Gondeln geflogen. Anschließend wurden die Wintersportler gesichert, einzeln abgeseilt und von Feuerwehrleuten in Empfang genommen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen