Bauchstich in Wien-Floridsdorf wegen Whiskey und fünf Euro

Fünf Euro sollen Schuld an dem Streit gewesen sein.
Fünf Euro sollen Schuld an dem Streit gewesen sein. - © dpa (Sujet)
Wegen Alkohl und Geld stritten sich zwei Männer am Freitagnachmittag in Wien-Floridsdorf so sehr, dass es der Vorfall für das 50-jährige Opfer mit einem Bauchstich endete. Der 56-jährige Angreifer versuchte zu flüchten, wurde jedoch in einen Unfall verwickelt und konnte von der Polizei festgenommen werden.

Gegen 15.45 Uhr gerieten die alkoholisierten Männer am Bahnhofsvorplatz in Floridsdorf aneinander. Auslöser war “offenbar ein Streit um eine Whiskeyflasche und um fünf Euro”, schilderte Eidenberger. Schließlich stach der 56-Jährige dem Jüngeren mit einem Klappmesser in den Bauch. Die Berufsrettung brachte den 50-Jährigen ins Spital.

Der Angreifer rannte davon, kam aber nicht weit. Unweit des Tatorts wurde er von einem Fahrradfahrer niedergestoßen. Zeugen verständigten die Polizei. Diese nahm dann den 56-Jährigen, der bereits wegen Gewaltdelikten amtsbekannt ist, fest. Seine Einvernahme war am Freitagabend noch ausständig. Die Tatwaffe wurde sichergestellt, sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen