Barcelona gewann “Clasico” gegen Real Madrid 2:1

Akt.:
Barca baute Tabellenführung weiter aus
Barca baute Tabellenführung weiter aus
Der FC Barcelona hat den “Clasico” in der spanischen Fußball-Meisterschaft gewonnen und damit die Führung in der Primera Division ausgebaut. Barca entschied am Sonntagabend die Partie gegen den Erzrivalen Real Madrid mit 2:1 für sich und liegt nach 28 Runden nun vier Zähler vor den Madrilenen.


Der Franzose Jeremy Mathieu brachte Barcelona in der 18. Minute in Führung. Reals Superstar Cristiano Ronaldo, der in der 12. Minute nur die Latte getroffen hatte, gelang mit seinem 31. Saisontor in “La Liga” der Ausgleich (31.). Kurz nach der Pause vergab zunächst Karim Benzema die große Chance auf die Führung der Gäste aus Madrid, wenig später machte es auf der Gegenseite Luis Suarez besser. Der Stürmer aus Uruguay schoss nach langem Ball von Dani Alves trocken zum 2:1 für Barcelona ein (56.).

Die Heimischen gingen danach mit ihren Chancen fahrlässig um, als Messi (74., 77.), Neymar (74.) und Jordi Alba (86.) scheiterten. Dennoch reichte es zum vierten Sieg in Folge, mit dem Barcelona einen weiteren Schritt Richtung 23. Meistertitel machte.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen