Banküberfall

Akt.:
1Kommentar
Banküberfall
Ein mit einer Pistole bewaffneter Räuber hat am Dienstagvormittag eine Bank Austria in Wien-Hietzing überfallen.

Nach Angaben der Kriminaldirektion 1 betrat der Unbekannte gegen 10.30 Uhr das Geldinstitut in der Hietzinger Hauptstraße 99. Er ging zum Kassenschalter, hielt einer Angestellten die Pistole unter die Nase und forderte in ausgeprägtem Dialekt: „Geld her, schnell, schnell.“ Die Kassierin gab ihm einen eher mäßigen Betrag. Daraufhin flüchtete der Kriminelle.

Er wurde als rund 35 bis 45 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und schlank mit dunklem Haar beschrieben. Bekleidet war er unter anderem mit einer dunkelblauen Jacke mit weißer Aufschrift im Bauch- und Rückenbereich, einer dunklen Hose und einer Sonnenbrille. Zudem hatte er sich mit einem beigen Schal getarnt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel