Banküberfall in Wien-Mariahilf

Akt.:
3Kommentare
&copy BPD Wien
© BPD Wien
Eine BA-CA-Filiale auf der Mariahilferstraße wurde Montag vormittag von einem unbekannten Täter überfallen. Er konnte mit der Beute unerkannt flüchten, die Fahnung läuft.

Schauplatz eines Überfalls war am Montagvormittag eine BA-CA-Filiale in Wien-Mariahilf. Nach ersten Polizeiangaben betrat der Täter gegen 11.18 Uhr die Bank in der Mariahilferstraße 70, begab sich auf direkten Weg zum Kassenschalter, entnahm aus der mitgebrachten Aktentasche einen schwarzen Revolver mit längerem Lauf, richtete diesen gegen den Kassier und forderte die Herausgabe von Bargeld. In weiterer Folge händigte der Kassier dem Mann Bargeld aus. Unmittelbar nach Erhalt von Bargeld verstaute der Verdächtige das Bargeld sowie die Waffe in der Aktentasche und verließ die Bankfiliale in unbekannte Richtung. Eine Sofortfahndung verlief negativ.

 

 

Personenbeschreibung:
ca. 50 Jahre alt, männlich, ca. 180-185 cm groß, schlank, kurzes grau meliertes Haar mit Seitenscheitel, Oberlippenbart, trug eine optische Brille; war mit einer grauen Jacke, hellem T-Shirt und hellen Jeans bekleidet. Hinweise werden erbeten unter der Telefonnummer 31 310/33800.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel