Bankräuber gefasst: Ex-Security und Komplize überfielen 2014 Bank in Liesing

Akt.:
Zwei Jahre nach der Tat konnten nun zwei Bankräuber gefasst werden.
Zwei Jahre nach der Tat konnten nun zwei Bankräuber gefasst werden. - © APA (Symbolbild)
Bereits 2014 ereignete sich der Banküberfall in Wien-Liesing. Nun konnten zwei Verdächtige festgenommen werden. Einer der Männer ist ein ehemaliger Security der betroffenen Filiale, berichtete die Polizei am Pfingstmontag in einer Aussendung. 

Die beiden Tatverdächtigen, zwei Serben im Alter von 22 und 23 Jahren, überfielen am 25. April 2014 die mittlerweile geschlossene Filiale in der Sobotagasse. Sie läuteten um 7.00 Uhr am Lieferanteneingang und bedrohten eine Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe – einer Gaspistole, wie sich später herausstellte. Der 22-Jährige kannte sich als ehemaliger Security derart gut in der Bank aus, dass beide Männer nicht von der Videoüberwachung erfasst wurden.

Banküberfall in Liesing: 1.600 Euro Beute

Eigentlich wollten die Männer auch den Tresor ausräumen, sie dürften sich aber zeitlich verschätzt haben, denn jener Bankmitarbeiter, der über einen Schlüssel verfügt, war noch nicht in der Filiale. Die Männer bedienten sich daher selbst in der Kassenlade und ergriffen mit 1.600 Euro die Flucht.

Dass es keine Fotos der Räuber gab, erschwerte die Ermittlungsarbeit, berichtete die Polizei in ihrer Aussendung. Durch umfangreiche Erhebungen der Raubgruppe 2 des Landeskriminalamtes Wien konnten die Männer dennoch ausgeforscht werden. Mit Verstärkung durch Beamte der Cobra wurde das Duo am Donnerstag zeitgleich in Simmering und Rudolfsheim-Fünfhaus festgenommen und der Justiz übergeben.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen