Bankomatkarte gestohlen: Polizei fahndet nach Taschendieb

Die Wiener Polizei fahndet nach diesem Verdächtigen.
Die Wiener Polizei fahndet nach diesem Verdächtigen. - © LPD Wien, APA
Der Unbekannte hatte einer 45-jährigen Frau am 20. August in der Kaiserstraße (7. Bezirk) die Geldbörse entwendet und hob in der Folge insgesamt 1.900 Euro mit ihrer Bankomatkarte ab.

Die Tat geschah am 20. August zwischen 20:00 Uhr und 21:45 Uhr. Der 45-Jährigen wurde in einem Lokal in der Kaiserstraße in Wien-Neubau die Geldbörse aus der Handtasche gestohlen, mit der Bankomatkarte wurden später mehrere Bargeldbehebungen durchgeführt. Die Schadenssumme beträgt 1.900 Euro.

Beamte des Landeskriminalamtes Wien, Außenstelle Mitte, konnten von den Überwachungskameras einer Bank ein Lichtbild des mutmaßlichen Täters sicherstellen. Die Polizei Wien veröffentlicht dieses Foto nun auf Anordnung der Staatsanwaltschaft und bittet um sachdienliche Hinweise (auch anonym) zur Identität des Mannes.

Diese werden an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Mitte, unter der Telefonnummer 01/31310 DW 43800 erbeten. Alle Hinweise werden vertraulich behandelt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen