Bande verübte in Ostösterreich 81 Straftaten: Vier Männer festgenommen

1Kommentar
Hier ein versuchter Einbruch der Bande in ein Juweliergeschäft in Wiener Neustadt.
Hier ein versuchter Einbruch der Bande in ein Juweliergeschäft in Wiener Neustadt. - © LPD Burgenland
Die Polizei in NÖ und im Burgenland hat eine zwölfköpfigen Bande dingfest gemacht. Auf das Konto der Mitglieder (im Alter von 15 bis 23 Jahren) sollen 81 Diebstähle und Einbrüche im Vorjahr in Wiener Neustadt und in Mattersburg gehen. Der Schaden beläuft sich auf 67.500 Euro.

Vier Verdächtige sitzen in Haft, die anderen wurden angezeigt.

Mitglieder der Bande seien in den vergangenen Jahren schon mehrmals wegen Ladendiebstählen aufgefallen, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland. Seit Anfang des Vorjahres waren die Verdächtigen meistens am Abend mit dem letzten Zug aus Sopron nach Österreich eingereist. Am Morgen des nächsten Tages fuhren sie wieder nach Ungarn zurück. Während der Nacht wurden sie dann in den Orten an der Bahnlinie sowie in Wr. Neustadt aktiv.

Zahlreiche Diebstähle und Einbrüche

Dabei wurden sechs Autos gestohlen, zahlreiche Mopeds und Fahrräder verschwanden ebenfalls. Aus abgestellten Pkw, die sie zum Teil aufbrachen, nahmen die Täter Geldbörsen und Mobiltelefone mit. Die Diebstähle nannte die Bande “Autokontrollen”. Bei Einbrüchen in Vereins- und Gasthäusern suchten die Eindringlinge nach Geld, Zigaretten und Süßigkeiten.

Fünf der gestohlenen Autos wurden schließlich gefunden – nur eines davon war laut Polizei unbeschädigt. In Wr. Neustadt wollten die Kriminellen auch in drei Juweliergeschäfte einbrechen. Sie schlugen mit Ziegelsteinen die Auslagen ein, scheiterten aber in zwei Fällen.

Mitglieder der Bande in Haft

Ende September des Vorjahres bemerkte ein Lokalbesitzer in Bad Sauerbrunn einen Einbruch und verständigte die Polizei. Die Beamten nahmen am 30. September in der Früh in Mattersburg einen Verdächtigen fest. Am Nachmittag klickten in Klingenbach für drei Komplizen die Handschellen. Mit Hilfe der gesicherten Spuren forschten Kriminalisten des Bezirkes Mattersburg und Fahnder des Stadtpolizeikommandos Wr. Neustadt seither auch die anderen Bandenmitglieder aus.

Die vier Festgenommenen im Alter von 20 bis 22 Jahre befinden sich nach Polizeiangaben weiterhin in Haft. Gegen einen 20-Jährigen wurde ein internationaler Haftbefehl erlassen.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Werbung