Bande räumte Tresore in drei Bundesländern leer

Vom Trio leergeräumte Tresore.
Vom Trio leergeräumte Tresore. - © LPD NÖ
Eine dreiköpfige Bande hatte es in Niederösterreich, Oberösterreich und dem Burgenland auf Lebensmittelgeschäfte und deren Tresore abgesehen und damit einen Schaden von insgesamt 35.000 Euro verursacht. Das LKA NÖ konnte das Trio jetzt ausforschen. Die Männer befinden sich in Krems in Haft.

Zur Last gelegt werden den Männern – einem Armenier (36) und zwei Georgiern (34 und 45) – Einbrüche in Kobersdorf (Bezirk Oberpullendorf), Raabs a.d. Thaya (Bezirk Waidhofen a.d. Thaya) und Arbing (Bezirk Perg) im Juni und Juli vergangenen Jahres. Dabei wurden Gutscheine und Bargeld aus den Tresoren gestohlen. Nach dem Coup in Oberösterreich wurden die Beschuldigten in Wien angehalten. Das Diebesgut fand sich laut Polizei noch im Auto des Trios, das dennoch nicht geständig war.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen