Akt.:

Ban Ki Moon und Psy tanzten den “Gangnam Style”

Der UN-Generalsekretär versucht sich im neuen Mode-Tanz Der UN-Generalsekretär versucht sich im neuen Mode-Tanz - © EPA
Ein ausgeflippter Rapper aus Südkorea hat UN-Generalsekretär Ban Ki Moon zum Tanzen gebracht. Zu seinem Megahit “Gangnam Style” hatten der Musiker Psy und sein Landsmann Ban auf einer Pressekonferenz in New York am Dienstag offensichtlich viel Spaß.

“Jetzt habt ihr den berühmtesten und zweitberühmtesten Koreaner in einem Gebäude”, sagte Psy zu den anwesenden Reportern. “Er ist so voller Energie, er kann dabei helfen, die Energiekrise zu überwinden”, lobte Ban den Rapper.

Die beiden machten Wellenbewegungen mit ihren gekreuzten Händen – ganz wie in Psys Video. Laut “Guinness-Buch” soll der Musik-Clip den Rekord für das beliebteste YouTube-Video aller Zeiten halten.

Ban Ki-moon tanz Gangnam Style

Psy mit “Gangnam Style”

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
Rea Garvey gastiert am 30. Jänner 2015 in der Ottakringer Brauerei
Am 30. Jänner 2015 kommt Rea Garvey mit seinem neuesten und sehr persönlichen Album nach Wien. Fans können sich auf [...] mehr »
Umfrage: Wer soll den Eurovision Song Contest 2015 moderieren?
Einige Namen wurden bereits ins Spiel gebracht, Freiwillige haben sich gemeldet und andere Vorgeschlagene bereits eine [...] mehr »
Stadthalle Wien weist kolportierte Kosten für den Song Contest zurück
Die Stadthalle weist die am Wochenende kolportierten Kosten von mindestens 21 Mio. Euro für die Bundeshauptstadt [...] mehr »
60.000 Besucher waren heuer beim Popfest am Karlsplatz
Die musikalische Bandbreite war heuer beim Wiener Popfest so groß wie nie zuvor. Mehr Publikum konnte das jedoch nicht [...] mehr »
“Die Welt erwartet Wien”, meint Udo Jürgens zum Song Contest 2015
Die Debatte um den Austragungsort für den Eurovision Song Contest ist in den Augen von Udo Jürgens unnötig: "Es ist [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Werbung