Akt.:

Ban Ki Moon und Psy tanzten den "Gangnam Style"

Der UN-Generalsekretär versucht sich im neuen Mode-Tanz Der UN-Generalsekretär versucht sich im neuen Mode-Tanz - © EPA
Ein ausgeflippter Rapper aus Südkorea hat UN-Generalsekretär Ban Ki Moon zum Tanzen gebracht. Zu seinem Megahit "Gangnam Style" hatten der Musiker Psy und sein Landsmann Ban auf einer Pressekonferenz in New York am Dienstag offensichtlich viel Spaß.

"Jetzt habt ihr den berühmtesten und zweitberühmtesten Koreaner in einem Gebäude", sagte Psy zu den anwesenden Reportern. "Er ist so voller Energie, er kann dabei helfen, die Energiekrise zu überwinden", lobte Ban den Rapper.

Die beiden machten Wellenbewegungen mit ihren gekreuzten Händen - ganz wie in Psys Video. Laut "Guinness-Buch" soll der Musik-Clip den Rekord für das beliebteste YouTube-Video aller Zeiten halten.

Ban Ki-moon tanz Gangnam Style

Psy mit "Gangnam Style"

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
Tiefe Trauer um Udo Jürgens: Schlagersänger starb an Herzversagen
Nur wenige Tage vor Weihnachten ist der Schlagersänger Udo Jürgens im Alter von 80 Jahren an Herzversagen gestorben. [...] mehr »
Reaktionen auf den Tod von Udo Jürgens: "Er wird in Liedern weiterleben"
Am Sonntag ist der österreichische Schlagersänger Udo Jürgens im Alter von 80 Jahren an Herzversagen gestorben. [...] mehr »
Udo Jürgens: Entertainerlegende mit jahrzehntelanger Karriere
Er hat griechischen Wein zum Ohrwurm gemacht und Spießigkeit und Heuchelei in ehrenwerten Häusern entlarvt. Und immer, [...] mehr »
Udo Jürgens ist an Herzversagen gestorben
Im Alter von 80 Jahren ist Sänger und Komponist Udo Jürgens am Sonntag, den 21. Dezember 2014, an Herzversagen gestorben. mehr »
Udo Jürgens an Herzversagen verstorben
Udo Jürgens (80) ist tot. Der Sänger und Komponist verstarb am Sonntag überraschend an akutem Herzversagen. mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren