Bahnsperre im Burgenland: Flüchtlinge entlang der Gleise unterwegs

Immer mehr Schlepper werden in Österreich abgefangen.
Immer mehr Schlepper werden in Österreich abgefangen. - © APA
Im Bezirk Neusiedl am See hat die Polizei am Mittwoch bis zum Mittag 97 Flüchtlinge aufgegriffen. Bei Parndorf musste in der Früh die Bahnstrecke nach Ungarn für mehrere Stunden gesperrt werden.

Entlang der Gleise sei zuerst eine große Gruppe von Personen unterwegs gewesen, die sich dann zerstreut habe. “Sie werden jetzt einzeln aufgegriffen”, sagte eine Polizeisprecherin.

Schlepper entlang der Bahn

Schlepper würden immer öfter die Bahn wählen, um Flüchtlinge nach Österreich zu bringen, berichtete der ORF Burgenland. Meist passiere dies am frühen Morgen, weil sich in den ersten Zügen keine Schaffner befänden.

Komme es zur Anhaltung von Zügen zwecks Kontrolle, setzen die Schlepper die Flüchtlinge aus, die sich dann zu Fuß auf den Weg nach Wien machen.

Am Dienstag klickten in Wien und auf der A4 bei Fischamend weiters für zwei Schlepper die Handschellen – mehr dazu hier.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen