Bahn ins verschneite Zermatt fährt nur zum Teil

Akt.:
Die Schneemassen wurden zumindest entlang der Gleiskörper entfernt
Die Schneemassen wurden zumindest entlang der Gleiskörper entfernt - © APA (AFP)
Der Schweizer Skiort Zermatt mit derzeit 13.000 Feriengästen ist auf der Schiene wieder zu erreichen, die An- und Abreise blieb aber mühsam. Zwar wurde nach zwei Tagen Sperre am Mittwochabend die Zugverbindung ins fünf Kilometer entfernte Täsch wieder aufgenommen. Von dort aus bis ins Tal nach Visp konnten die Schienen am Donnerstag aber nicht wie geplant geräumt werden.

“Die Strecke Visp-Täsch bleibt bis heute Abend (Betriebsschluss) gesperrt”, teilte die Matterhorn-Gotthard-Bahn am Nachmittag mit. Besucher mussten deshalb in Täsch weiter in Busse umsteigen, die die 30 Kilometer lange Strecke nach Visp überbrücken.

Nach den schwersten Schneefällen seit Jahren waren zahlreiche Lawinen auf die Gleise hinuntergedonnert. Erst am Dienstag hörten die tagelangen Schneefälle auf. Zwischen Täsch und Zermatt wurden am Mittwoch in stundenlanger Arbeit meterhohe Schneeberge weggeräumt. Für Freitag war freundliches Wetter angesagt. Ob der Betrieb dann wieder hergestellt wird, war aber zunächst nicht abzusehen. Im ganzen Kanton Wallis galt die dritte von fünf Lawinenwarnstufen.

Viele Besucher gingen am Donnerstag wieder auf die Skipisten. Am Nachmittag waren in dem schweizerisch-italienischen Skigebiet nach Angaben der Gemeinde 100 der 360 Kilometer Pisten und 20 von 52 Liftanlagen geöffnet. Die Hotels und Restaurants vermeldeten in den zwei Tagen ohne Bahnanbindung keinerlei Versorgungsengpässe. Lediglich einem Wellness-Anbieter gingen die sauberen Handtücher aus, weil mehr Gäste als sonst die verschneiten Tage zu Sauna und Massage nutzten.

(APA/dpa)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen