Badestellen entlang der Wiener Donau: Hier können Sie unbeschwert schwimmen

1Kommentar
Abkühlung in der DOnau: Hier finden Sie Badestellen an der Neuen und Alten Donau in Wien.
Abkühlung in der DOnau: Hier finden Sie Badestellen an der Neuen und Alten Donau in Wien. - © APA
Wer im Sommer Abkühlung sucht, ist an der Donau genau richtig. Hier können Sie in städtischen Bädern, an Strandabschnitten oder Badestegen baden – großteils auch kostenlos.

Ob direkt auf der Donauinsel oder von den Strandpromenaden aus, in der Alten und der Neuen Donau lässt sich ein Sommertag an zahlreichen Badestellen genießen.

Arbeiterstrandbad

Seit dem Sommer 2015 verfügt das Arbeiterstrandbad an der Alten Donau nun auch über eine Liegewiese direkt am Wasser, die kostenlos genutzt werden kann. Hier kann man seinen Sommertag entspannt und kostenfrei genießen.

Arbeiterstrandbadstraße 89, 1220 Wien
Öffentliche Erreichbarkeit: U1, U6, Autobus 20A und 20 B

Familienbadestrand Neue Donau

Zwischen Nordbahnbrücke (U6 – Neue Donau) und Birgittenauer Brücke liegt ein flach abfallender Familienbadestrand, der auf rund 250 Metern Länge Platz für viele Sonnenanbeter bietet. Auch hier muss kein Eintritt gezahlt werden – Hunde sind nicht erlaubt.

FKK-Bereich auf der Donauinsel

In Wien findet man den wohl schönsten und auch größten FKK-Badebereich auf der Donauinsel, direkt an der Süd- und Nordspitze, an der Neuen Donau. Hier gibt es zahlreiche Liegewiesen und Zugänge zur Donau, wie auch Sanitäranlagen und Imbissbuden.

Angelibad

Das Angelibad ist ein städtisches Bad, in dem Eintritt zu bezahlen ist. Neben einem Badestrand und einem Kleinkinderbecken gibt es auch einen Spielplatz und zahlreichen Sportmöglichkeiten (Fußball, Beachvolleyball, Basketball, Minigolf).

Verbindung: U6 bis zur Station “Neue Donau” und dann 6 Minuten zu Fuß. S1, S2, S3, S15, Bus 20B

Strandbad Alte Donau

Das Strandbad Alte Donau ist ein städtisches Bad und bietet neben einem Badestrand auch zahlreiche weitere Annehmlichkeiten wie ein Restaurant, einen Eltern-Kind-Bereich, Sportbecken, Mehrzweckbecken und einen Fußballplatz. Hier finden Sie die Eintrittspreise der städtischen Wiener Bäder.

22., Arbeiterstrandbadstraße 91
Öffentliche Erreichbarkeit: U1, U6, Autobus 20A und 20 B

Bundesbad Alte Donau

An der Alten Donau gibt es auch noch das Bundesbad, das ebenfalls ein städtisches Bad ist. Hier werden ein badesteg, Kieselstrand, ein Restaurant, ein Kinderspielplatz und auch ein FKK-Bereich angeboten.

1220 Wien, Arbeiterstrandbadstraße 93
Öffentliche Verbindung: U-Bahn: U1 Station “Alte Donau”, dann 5 Minuten zu Fuß. Bus 91 A

Strandbad Gänsehäufl

Das Gänsehäufl liegt direkt an der Alten Donau und bietet einen rund einen Kilometer langen Badestrand an, außerdem ein Wellenbecken, Sport- und Kinderbecken, eine Wassrrutsche und Spielplätze. Auch ein Strandcafé, eine Trafik und zahlreiche Sportmöglichkeiten werden hier angeboten. Hier ist Eintritt zu bezahlen.

1220 Wien, Moissigasse 21
Verbindung: U1 Kaisermühlen VIC; dann zu Fuß ca. 10 Minuten der Alten Donau entlang oder per Bäderbus. Bus 90A, 91A, 92A

Kaiserwasser

Im Naturgewässer Kaiserwasser lässt es sich unweit der Uno City im 22. Bezirk an einem Seitenarm der Alten Donau direkt am Wasser aushalten.

22., Kaiserwasser

Badestege an der Alten Donau

Insgesamt stehen Besuchern elf Badestege an der Alten Donau kostenfrei zur Verfügung. Bei der Großen-Bucht-Straße und am Kagraner Uferplatz befinden sich außerdem großzügig angelegtes Badeareale.

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel