Baby verlor Bewusstsein im Angelibad: Wiederbelebung durch Krankenschwester

Akt.:
Eine Krankenschwester reanimierte ein Baby im Angelibad.
Eine Krankenschwester reanimierte ein Baby im Angelibad. - © bilderbox.com (Sujet)
Am Mittwoch hat eine zufällig anwesende Krankenschwester ein Baby im Angelibad in Wien-Floridsdorf wiederbelebt. Das Mädchen wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Eine zufällig anwesende Krankenschwester hat am 22. Juli ein Baby im Angelibad an der Alten Donau in Wien-Floridsdorf wiederbelebt. Das zehn Monate alte Mädchen hatte kurz vor 10.00 Uhr offenbar einen Herz-Kreislaufstillstand erlitten.

Baby im Angelibad wiederbelebt

Die Frau habe sofort mit der Reanimation begonnen. Als die Rettungskräfte eintrafen, war das Kind wieder bei Bewusstsein. Warum das Mädchen zusammenbrach, war vorerst unklar. Der Rettungshubschrauber flog das Kleinkind ins Krankenhaus. “Sein Zustand ist stabil”, sagte eine Sprecherin des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV). Das Mädchen befand sich gegen Mittag bereits auf der Normalstation. “Es werden Untersuchungen durchgeführt”, sagte die Sprecherin.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen