Autounfall in Niederösterreich: Holzbalken bohrte sich durch Windschutzscheibe

Akt.:
Der Lenker überlebte den Unfall.
Der Lenker überlebte den Unfall. - © Bilderbox.com (Sujet)
In der Nacht auf Sonntag prallte ein 19-jähriger Autofahrer in Edlitz (Bezirk Neunkirchen) mit seinem Wagen gegen ein Brückengeländer. Dabei bohrten sich Holzbalken durch die Windschutzscheibe des Autos.

Der Fahrer kam jedoch mit Schnittverletzungen davon, hieß es von der Polizei. Ein Holzbalken durchstieß die Windschutzscheibe frontal, ein zweiter bohrte sich im Bereich des Beifahrers senkrecht durch das Glas und blieb im Sitz stecken, berichtete Patrik Lechner, Pressesprecher der Feuerwehr Edlitz. Das Fahrzeug landete bei dem Zusammenstoß im Edlitzbach. Grund für den Unfall dürfte eine eisglatte Fahrbahn gewesen sein.

Lenker konnte sich aus dem Wagen befreien

Der Lenker war allein unterwegs und konnte sich selbst aus dem Wagen befreien. Er wurde in das Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht. Die Feuerwehr war mit 15 Mitgliedern im Einsatz und barg das Unfallauto.

APA/Red.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen