Autofreier Tag in Wien: Heuer kein “Rasen am Ring”

Akt.:
Der autofreie Tag in Wien muss heuer ohne "Rasen am Ring" auskommen.
Der autofreie Tag in Wien muss heuer ohne "Rasen am Ring" auskommen. - © APA (Symbolbild)
Die Wiener Linien warten am autofreien Tag am Donnerstag mit speziellen Angeboten auf, “Rasen am Ring” wird es heuer keinen geben.

Der 22. September steht in Wien wieder ganz im Zeichen des Verzichts auf das Auto und damit auch der Förderung des öffentlichen Verkehrs zur Schonung der Umwelt. Am autofreien Tag gilt deshalb das Vollpreis-Einzelticket als Tageskarte für die ganze Stadt.

Die Wiener Linien laden gemeinsam mit den Volkshochschulen und der Mobilitätsagentur zum Mobilitätsfest ins Verkehrsmuseum Remise. Bei Sonderführungen, einer Fahrt mit der Nostalgie-Tramway, Barfuß-Parcours, gratis Rad-Check, einem Klimaquizrad und vielem mehr, ist für alle etwas dabei. Ab 18:00 Uhr wird der Nachmittag mit einer Diskussionsrunde abgerundet. Fachleuten aus Wissenschaft und Praxis stellen sich der Frage: “Wie sieht die Straße von Morgen aus?”

Wien: “Rasen am Ring” fällt heuer aus

Jene, die am Donnerstag trotzdem mit dem Auto in der Innenstadt unterwegs sein werden, werden dennoch aufatmen. Die Aktion “Rasen am Ring”, die normalerweise für eine Sperre der Wiener Prunkstraße sorgt, fällt diesmal aus.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen