Autofahrer erlitt am Wiener Gürtel einen tödlichen Herzinfarkt

In diesem Wagen verunglückte der Wiener am Gürtel
In diesem Wagen verunglückte der Wiener am Gürtel - © BPD Wien
Am Mittwochnachmittag gegen 13:15 Uhr erlitt ein 71-jähriger Mann einen Herzinfarkt während er mit seinem Pkw auf dem Wiedner Gürtel in Richtung Favoriten fuhr.

Ein 71 Jahre alter Wiener hat am Mittwochnachmittag am Steuer einen tödlichen Herzinfarkt erlitten und ist mit seinem Auto auf dem Gürtel gegen ein Geländer unmittelbar vor der Unterführung Südtiroler Platz gekracht. Das gab die Polizei am Donnerstag bekannt.

Reanimationsversuch nach Herzinfarkt am Gürtel

Das Auto des Mannes aus dem Bezirk Margareten scherte auf dem Wiedner Gürtel plötzlich unkontrolliert nach rechts aus, fuhr dann Schlangenlinien, brach nach links aus und kollidierte mit einem sogenannten Abweisbalken und dann mit dem Geländer, berichtete die Polizei unter Berufung auf Zeugen. Der Pkw wurde an der linken Vorderseite erheblich beschädigt. Ein Notarzt versuchte noch, den 71-Jährigen wiederzubeleben – jedoch ohne Erfolg.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen