Auto überschlug sich mehrere Male auf der A2 bei Wiener Neustadt

Das zerstörte Auto nach dem schweren Unfall auf der A2.
Das zerstörte Auto nach dem schweren Unfall auf der A2. - © Einsatzdoku - Lechner
Auf der Südautobahn (A2) ist Freitagmittag nahe des Knotens Wiener Neustadt ein Pkw gegen die Leitplanke gekracht und hat sich in der Folge überschlagen. Der 51-jährige Lenker wurde dabei verletzt. Der Einsatz der Feuerwehr dauerte 1,5 Stunden.

Der 51-Jährige aus dem Bezirk Baden kam kurz vor dem Autobahnknoten Wiener Neustadt rechts von der Fahrbahn ab. Als er auf die ansteigende Leitschiene auffuhr, wurde sein Auto in die Luft katapultiert und überschlug sich mehrere Male. Dabei rammte das Fahrzeug auch einen Stromverteilerkasten und riss diesen um. Erst nach 50 Metern kam der PKW zum Stillstand. Der verletzte Lenker konnte schnell geborgen werden und wurde mit einem Notarztwagen ins Krankenhaus gebracht, berichtete die Feuerwehr. Für die Dauer der Bergungsarbeiten musste die A2 Richtung Wien auf zwei Fahrspuren reduziert werden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen