Auto krachte in Wien-Donaustadt gegen Hausmauer: Lenker schwer verletzt

Akt.:
Der Pkw krachte aus bisher ungeklärten Gründen gegen die Hausmauer.
Der Pkw krachte aus bisher ungeklärten Gründen gegen die Hausmauer. - © MA 68/Lichtbildstelle
Ein junger Mann kam am Abend des 19. März in Wien-Donaustadt mit seinem Auto von der Straße ab. Er kollidierte erst mit einem Mast und stieß danach gegen eine Hausmauer.

Ein 21-Jähriger ist bei einem Verkehrsunfall am Montagabend in Wien-Donaustadt schwer verletzt worden. Der Mann war mit seinem Fahrzeug erst gegen einen Ampelmasten und dann gegen eine Hausmauer gekracht. Er wurde von der Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Wrack befreit. Die Rettung brachte ihn mit Kopf- und Verdacht auf innere Verletzungen ins Krankenhaus. Der Unfall passierte kurz nach 20.00 Uhr in der Bettelheimstraße. Warum der Mann mit dem Auto von der Straße abkam, war am Dienstag noch unklar. Am Fahrzeug entstand Totalschaden, auch die Hausmauer wurde erheblich beschädigt, berichtete die Berufsfeuerwehr in einer Aussendung.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen