Auto kracht in Franz-Josefs-Bahn: Schwer verletzter Fahrzeuglenker

Der Motor wurde bei dem Zusammenstoß mit dem Zug aus dem Fahrzeug gerissen.
Der Motor wurde bei dem Zusammenstoß mit dem Zug aus dem Fahrzeug gerissen. - © Einsatzdoku - Stefan Führer
Am 5. Juli ereignete sich im Bezirk Hollabrunn ein folgenschwerer Zusammenstoß zwischen Zug und Auto.

Aus unbekannter Ursache kam es an einem unschrankten Bahnübergang der Franz-Josefs-Bahn auf der L35 zwischen Grund und Wullersdorf zu einer Kollision zwischen einem Zug und einem PKW. Die im Zug befindlichen Personen kamen mit einem Schrecken davon und blieben unverletzt. Der Fahrer des Autos wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Einsatzkräften befreit werden. Er wurde per Rettungshubschrauber mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus Horn geflogen. An dem Fahrzeug enstand ein Totalschaden – der Motor wurde aus dem PKW gerissen. Die Bahnstrecke und die L35 waren rund eine Stunde gesperrt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen