Auto fängt während der Fahrt in Wien-Landstraße Feuer

Die Wiener Berufsfeuerwehr löschte den Brand. Trotzdem entstand an dem Auto Totalschaden.
Die Wiener Berufsfeuerwehr löschte den Brand. Trotzdem entstand an dem Auto Totalschaden. - © apa (sujet)
In Wien-Landstraße hat am 29. Jänner ein Auto während der Fahrt Feuer gefangen. Es brannte völlig aus und beschädigte zusätzlich ein weiteres abgestelltes Fahrzeug, sowie drei Fenster eines angrenzenden Wohnhauses.

Gegen 19.45 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr von der 33-jährigen Fahrzeuglenkerin verständigt, weil das Auto im Motorraum zu brennen begann. Sie stellte den PKW in der Parkgasse ab und brachte sich mit ihrer 13-jährigen Tochter noch rechtzeitig in Sicherheit. Die Berufsrettung Wien löschte den Brand. Grund für das Feuer dürfte ersten Ermittlungen zufolge ein technischer Defekt des Autos gewesen sein.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen