Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Austrian Open in Schwechat: Zwei Weltmeisterschaften im Multiversum

Von Freitag bis Sonntag finden in Schwechat die Austrian Open statt.
Von Freitag bis Sonntag finden in Schwechat die Austrian Open statt. ©APA (Symbolbild)
Von Freitag bis Sonntag findet die bereits 23. Auflage der Austrian Open der Tanzsportler im Multiversum in Schwechat statt - inklusive zweier Weltmeisterschaften.

Für Samstag ist mit der Entscheidung über zehn Tänze die Königsdisziplin angesetzt, sind doch jeweils die fünf Standard- und Latein-Tänze zu tanzen. Höhepunkt am Sonntag ist die WM im Showdance Latein, mit den Lokalmatadoren als Titelverteidiger.

Garbuzov und Menzinger wollen den Titel

Denn Vadim Garbuzov und Kathrin Menzinger hatten im Juni 2015 im Wiener Rathaus den ersten WM-Titel in Österreichs Tanzsport nach 56 Jahren geholt, noch mit ihrer Kür zur Musik von “Rise like a phoenix”. Vor zwei Monaten gewann das Duo in Sibiu/Rumänien mit ihrer Darbietung zu “I am a refugee” EM-Gold. “Mittlerweile ist es wirklich so, dass uns alles andere als die Goldmedaille enttäuschen würde”, erklärte Menzinger.

Haben die schon dreifachen Europameister Garbuzov/Menzinger realistische Chancen auf ihren auch schon dritten WM-Titel, so sieht es für die Lokalmatadore in der 10-Tänze-WM ganz anders aus. Die Staatsmeister Klemens Hofer/Barbara Westermayer geben ihr WM-Debüt und müssen sich im Feld der 35 Teilnehmer-Duos erst einmal positionieren. Die Titelverteidiger Miha Vodica/Nadiya Bychkova (SLO) nehmen diesmal nicht teil.

Austrian Open im Multiversum Schwechat

Weitere Fixpunkte unter insgesamt 18 Bewerben ist außer Weltranglisten-Turnieren in Standard und Latein sowie zahlreichen Nachwuchsbewerben die für jedermann offene Wiener-Walzer-Konkurrenz. In ihrer 50. Auflage treten die Österreicher Vasily Kirin/Ekaterina Prozorova als Titelverteidiger an. Die beiden haben am vergangenen Wochenende in Aarhus bei der WM in den Standardtänzen unter 74 Paaren mit Platz acht überzeugt.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Austrian Open in Schwechat: Zwei Weltmeisterschaften im Multiversum
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen