Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Austria Wien: Robert Almer gibt Comeback

Robert Almer hat seine Verletzung überstanden.
Robert Almer hat seine Verletzung überstanden. ©APA/Hans Punz
Robert Almer wird nach seinem Teilabriss des hinteren Kreuzbandes Dienstagvormittag in einem Testspiel gegen die Austria Amateure zum Einsatz kommen.

Österreichs Nationaltorhüter Robert Almer nähert sich etwas mehr als drei Monate vor der EM in Frankreich seinem Comeback. Der 31-Jährige wird am Dienstagvormittag (10:00 Uhr) in einem öffentlichen “Training mit Testspielcharakter” mitwirken, das die Wiener Austria gegen ihre eigenen Amateure bestreitet. Das gab der Klub am Montag bekannt.

“Diese Einheit ist für alle Spieler gut, die zuletzt nicht so häufig zum Einsatz kamen. Für Robert Almer ist es ein weiterer Schritt in seinem Aufbau-Programm”, erklärte Austria-Sportdirektor Franz Wohlfahrt.

Almer hatte sich Ende Oktober im Derby gegen Rapid (2:1) einen Teilabriss des hinteren Kreuzbandes zugezogen. Die Nummer eins im ÖFB-Tor hat seither kein Spiel mehr bestritten.

(APA, Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • Austria Wien: Robert Almer gibt Comeback
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen