Austria Wien: Entscheidung um Hoffenheim-Leihgabe Martschinko gefallen

Akt.:
Christoph Martschinko (r.) bleibt der Austria erhalten.
Christoph Martschinko (r.) bleibt der Austria erhalten. - © APA/Hans Punz
Nach den Abgängen von Marco Meilinger und Fabian Koch ist bei der Wiener Austria eine weitere Personalentscheidung gefallen.

Austria Wien hat die Option auf Linksverteidiger Christoph Martschinko gezogen. Der 22-jährige Defensivspieler war vor einem Jahr von Grödig zur TSG Hoffenheim gewechselt, wurde jedoch direkt an die Austria weiterverliehen, ohne für den deutschen Bundesligisten in einem Pflichtspiel zum Einsatz gekommen zu sein. Nun haben die “Veilchen” die Kaufoption gezogen und Martschinko für die nächsten drei Jahre an sich gebunden.

“Ich fühle mich sehr wohl bei der Austria und bin absolut glücklich, mich hier weiterentwickeln zu dürfen. Wir haben unser Saisonziel erreicht und ich kann es kaum erwarten, vor unseren Fans das letzte Spiel in der Generali-Arena zu bestreiten und nächstes Jahr dann auch im Europacup zu spielen”, erklärt Martschinko vìa Aussendung.

“Er ist ein dynamischer Typ, der großes Potential hat und uns sicher noch mehr Freude bereiten wird”, ist sich Sportchef Franz Wohlfahrt sicher. Trainer Thorsten Fink freut ebenfalls über den Verbleib seiner Nummer 28: “Christoph ist ein Spieler mit riesigem Potential. Auf der Linksverteidiger-Position zählt er hierzulande zu den Besten. Wir behalten einen Spieler, der einen guten Charakter hat, immer alles gibt und unser System verinnerlicht hat. Christoph steht eine große Zukunft bevor. Ich freue mich, dass er bei uns bleibt.”

Meilinger und Koch verlassen die Austria

Bereits unter der Woche waren zwei Abgänge bei der Austria bekanntgeworden. Flügelspieler Marco Meilinger wechselt ablösefrei zum dänischen Spitzenklub Aalborg.

Auch Rechtsverteidiger Fabian Koch wird die Wiener verlassen. Der Verein hat die Option auf eine weitere Zusammenarbeit mit dem Tiroler verstreichen lassen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen