Austria triumphierte gegen Altach: Stimmen zum Spiel

Sieg am Sonntag für die Wiener Austria.
Sieg am Sonntag für die Wiener Austria. - © sportpictures.org
Ebenso wie Stadtrivale Rapid hat Austria Wien einen perfekten Start in die neue Saison der Fußball-Bundesliga geschafft. Die Veilchen gewannen am Sonntag beim Heimdebüt von Trainer Thorsten Fink gegen SCR Altach. Hier lesen Sie Meinungen zum Spiel.

Thorsten Fink (Austria-Trainer): “Ich bin sehr zufrieden. Wir sind nicht so gut ins Spiel gekommen, Altach war sehr gut eingestellt. Es war wie erwartet ein hartes Stück Arbeit, die Mannschaft ist aber ruhig geblieben und hat sich letztlich selbst belohnt. Altach ist ein guter Gegner, ich weiß nicht, ob viele Mannschaften dieses Team schlagen können. Zwei Siege zu Beginn tun immer gut. Man hat ja gesehen, dass wir am Anfang nicht so zielsicher waren, da haben wir hinten zu viel herumgespielt”.

Damir Canadi (Altach-Trainer): “Das war eine gute Leistung. Wir haben die Räume zugestellt und durch unser Umschaltspiel auch Chancen kreiert. Es haben individuelle Fehler von uns zu den Gegentoren geführt. Wenn man dann hinten ist, wird es ganz schwer, aber auf die Leistung bezogen kann ich meiner Mannschaft heute nichts vorwerfen. Wir waren ebenbürtig. Almer musste gefühlte 20 Mal den Ball hinausschlagen, weil sie nicht wussten, wie sie das Spiel eröffnen sollen”.

>> Zum Spielbericht.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen