Austria gewinnt bei der Admira: Die Stimmen zum Spiel

Austria-Trainer Thorsten Fink darf sich über den nächsten Sieg seiner "Veilchen" freuen.
Austria-Trainer Thorsten Fink darf sich über den nächsten Sieg seiner "Veilchen" freuen. - © APA/Georg Hochmuth
Die Wiener Austria klettert dank des 3:1-Auswärtssiegs bei der Admira in der Tabelle der tipico-Bundesliga auf Platz drei.

Thorsten Fink (Austria-Trainer): “Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Hier zu gewinnen, ist nicht einfach. Nach den Anfangsproblemen haben wir uns gefangen. Die Jungs haben gezeigt, dass sie unbedingt gewinnen wollten und Spaß am Fußball haben. Es war ein verdienter Sieg. Pires ist in überragender Form, auch die Innenverteidiger. Aber es hat die gesamte Mannschaft überzeugt. Der Erfolg war enorm wichtig, jetzt stehen wir vor der Länderspielpause auf dem dritten Platz. Lee war überhaupt kein Fremdkörper, obwohl es sein erstes Match war. Nach anfänglicher Nervosität hat er gut reingefunden.”

Damir Buric (Admira-Trainer): “Die Austria ist eine Top-Mannschaft mit viel Selbstvertrauen, die sehr gut Fußball spielen kann. Es ist sehr schwer, gegen sie zu bestehen. In der ersten Hälfte hatten wir viele gute Situationen, haben gut gepresst. Leider hat einige Male der letzte Pass und der Abschluss nicht gepasst. Wir haben auch nach dem Rückstand alles versucht. Man muss aber auch berücksichtigen, dass wir eine sehr junge Mannschaft haben.”

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen