Austria gegen Salzburg: Die Stimmen zum Spiel

Akt.:
Austria und Salzburg trennten sich Unentschieden, hier die Stimmen zum Spiel
Austria und Salzburg trennten sich Unentschieden, hier die Stimmen zum Spiel - © APA
Aus dem Auswärtssieg für Red Bull Salzburg ist am Sonntag, den 3. Dezember 2017, beim Match gegen die Wiener Austria nichts geworden, die beiden Teams trennten sich mit einem 1:1. Hier nun die Stimmen zu Spiel.

Thorsten Fink (Austria-Trainer): “Gratulation an Red Bull zur Herbstmeisterschaft. Wir wussten, dass sie gut drauf sind und ihr System unter Rose bisher am besten spielen. Salzburg hatte Vorteile, wir haben aber auch an unsere Chance geglaubt. Wir sind am Ende Risiko gegangen und wurden dafür belohnt. Das tut der Mannschaft gut und ist wichtig für die Moral und das Spiel am Donnerstag gegen AEK Athen. Die Spieler haben das neue System gut umgesetzt.”

Marco Rose (Salzburg-Trainer): “Wir haben lange für das Tor gebraucht und hatten genug Möglichkeiten. Der Sieg wäre nicht unverdient gewesen. Wir waren dann einmal bei einem langen Ball unachtsam, damit müssen wir leben und es fühlt sich nicht so gut an. Ich habe aber auch viele gute Dinge gesehen. Das 1:1 sollte kein Beinbruch sein.”

Christoph Monschein (Austria-Torschütze): “Wir müssen glücklich und zufrieden sein. Es ist ein Punkt nach einer sehr starken Defensivleistung. Wir haben alles gegeben. Was zählt ist, dass wir mit Herz aufgetreten sind. Ich habe den Ball mit der letzten Kraft reingehaut.”

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen