Australischer Millionär baut “Titanic II”

Mit einem fast exakten Nachbau des legendären Kreuzfahrtschiffes “Titanic” will der australische Millionär Clive Palmer 2016 in See stechen. Die “Titanic II” werde allerdings anders als ihre Vorgängerin ein Casino, Klimaanlagen, Internet – und natürlich mehr Rettungsboote haben, sagte Palmer am Dienstag in New York. Wie viel das Projekt kostet, wollte der Bergbau-Millionär nicht sagen.


“Es wird das sicherste Kreuzfahrtschiff der Welt werden”, versicherte Chef-Designer Markku Kanerva. Die Original-“Titanic” war 1912 bei ihrer Jungfernfahrt von Southhampton nach New York mit einem Eisberg kollidiert und gesunken. Rund 1.500 Menschen kamen dabei ums Leben.

“Diesmal werden wir die Reise zu Ende bringen”, sagte Palmer. “Wir werden nach New York fahren.” Rund 40.000 Ticketanfragen lägen bereits vor. “16 Menschen haben angeboten, bis zu eine Million Dollar (751.650 Euro, Anm.) zu zahlen, um dabei sein zu können.”

Mit dem Bau des Schiffes werde voraussichtlich noch in diesem Jahr in einer chinesischen Werft begonnen. Ungefähr im Herbst 2016 könne das Schiff, das Kapazität für rund 2.500 Passagiere hat, dann von Shanghai ins britische Southhampton und weiter nach New York fahren.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen