Ausstellung zu UNO-City im Heeresgeschichtlichen Museum eröffnet

UNO-City in Wien
UNO-City in Wien - © bilderbox.at
Eine Ausstellung über das Internationale Zentrum Wien/UNO City ist am Mittwochabend im Heeresgeschichtlichen Museum (HGM) in Wien eröffnet worden.

Die “kleine und kompakte” Ausstellung, so der Bereichsdirektor für Internationale Beziehungen der Stadt Wien, Oscar Wawra, gibt in aller Kürze die wichtigsten Informationen zum UNO-Sitz in Wien.

Der stellvertretende Leiter des HGM, Christoph Hatschek, betonte in seiner Eröffnungsrede die Symbolhaftigkeit des Vienna International Centre (VIC) “für die Weltoffenheit Österreichs”. Die Sonderausstellung wandere bereits seit eineinhalb Jahren mit dem Titel “30 Jahre Internationales Zentrum Wien/UNO City” durch Einkaufszentren, denn die Vereinten Nationen sollten kein “Fremdkörper” für die österreichische Bevölkerung sein und ihnen auf diese Weise näher gebracht werden, so Wawra. Die feierliche Übergabe der UNO-City an den damaligen UNO-Generalsekretär Kurt Waldheim fand am 23. August 1979 statt. Das Büro der Vereinten Nationen in Wien wurde am 1. Jänner 1980 als dritter Standort der UNO in Betrieb genommen.

Der Museumsbesucher gewinnt anhand der Schautafeln unter anderem einen Einblick in die Geschichte Österreichs als UNO-Mitglied und erhält allgemeine Informationen zur UNO. Auch Kurt Waldheim als UN-Generalsekretär von 1972 bis 1981 findet Beachtung. In der Ausstellung werden vor allem vier UN-Organisationen mit Sitz in Wien vorgestellt: Die Internationale Atomenergiebehörde (IAEO), die Organisation des Vertrags über ein umfassendes Verbot von Nuklearversuchen (CTBTO), die Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung (UNIDO), sowie das Büro der Vereinten Nationen für Drogen- und Verbrechensbekämpfung (UNODC).

Web: http://www.hgm.or.at/

Werde Facebook-Fan von 1220.vienna.at
so verpasst Du keine Nachricht aus Deinem Bezirk und bist immer top-informiert!

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen