Außenminister Kurz warnt vor Deal mit der Türkei

Akt.:
1Kommentar
Außenminister Kurz warnt vor Abkommen mit der Türkei
Außenminister Kurz warnt vor Abkommen mit der Türkei - © AFP PHOTO / TOBIAS SCHWARZ
ÖVP-Außenminister Sebastian Kurz warnt vor einem Abkommen mit der Türkei hinsichtlich der Flüchtlingsfrage. Er spricht dabei von einer “gefährliche Abhängigkeit”.

Die Europäische Union will Türken im Gegenzug für ein Abkommen zur Rücknahme von Flüchtlingen die visumsfreie Einreise in die EU gestatten, wenn Ankara die Bedingungen dafür erfüllt.

Rückgang der Flüchtlingszahlen nur kurzfristige Entspannung

Kurz räumte ein, dass der Deal mit der Türkei zusammen mit der von Österreich durchgesetzten Schließung der Westbalkan-Route “für einen gewissen Rückgang der Flüchtlingszahlen” gesorgt habe. Das Problem sei nur, “dass das eine Entspannung auf Zeit ist”. Es könne “jederzeit passieren, dass die Türkei die Lust auf eine Kooperation verliert”. Der Außenminister tritt dafür ein, dass die EU selbst ihre Grenzen schützt.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Werbung