Auseinandersetzung am Mexikoplatz endete beinahe mit Messerstich

Der Mann mit dem Messer wurde festgenommen.
Der Mann mit dem Messer wurde festgenommen. - © APA/Sujet
Das hätte böse enden können: Am Dienstag gerieten zwei Männer im Innenhof einer Wohnhausanlage am Mexikoplatz in Leopoldstadt aneinander.

Plötzlich zückte einer der beiden ein Messer und bedrohte damit seinen Kontrahenten.

Der Mann mit dem Messer schlug mit dem Griff der Waffe auf das Handgelenk seines Gegners – zu mehr kam es jedoch nicht. Schließlich ließ der mutmaßliche Täter von seinem Opfer ab. Wenig später wurde der 32-Jährige in seiner Wohnung festgenommen, das 70-jährige Opfer blieb unverletzt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen