Auffahrunfall mit drei Lkw auf A4 in Niederösterreich

Die Verletzten wurden ins AKH Wien gebracht.
Die Verletzten wurden ins AKH Wien gebracht. - © APA
Am Mittwochvormittag, den 14. März, kam es auf der Ostautobahn (A4) in Niederösterreich zu einem Auffahrunfall mit drei Lkw. Der Lenker eines Lkw wurde schwer verletzt von “Christopherus 9” ins AKH Wien geflogen.

Die Karambolage hatte sich auf der Richtungsfahrbahn Ungarn zwischen Fischamend und Bruck a.d. Leitha West ereignet. Der Lenker des dritten Schwerfahrzeugs wurde laut einem Club-Sprecher schwer verletzt und vom Notarzthubschrauber abtransportiert. Die A4 war nach dem Unfall etwa eine Stunde lang total gesperrt. Danach wurde eine Fahrspur freigegeben. Es gab kilometerlangen Stau.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen