AUA-Maschine musste bei Flug nach New York nach Wien zurückkehren

Akt.:
Der Flug musste aufgrund von technischen Problemen umkehren.
Der Flug musste aufgrund von technischen Problemen umkehren. - © APA (Symbolbild)
Das Flugzeug war um 10:57 Uhr von Wien-Schwechat aus gestartet und kehrte nach zwei Stunden Flugzeit in der Nähe von Dublin wieder um.

Eine AUA-Maschine, die Mittwochvormittag Richtung New York gestartet ist, musste nach zwei Stunden Flugzeit wieder umdrehen, wie das Luftfahrtunternehmen einen Bericht des Flugtracking-Portals Airlive.net gegenüber der APA bestätigte. Grund war, dass eines der drei Hydrauliksysteme einen niedrigen Flüssigkeitsstand aufzeigte, sagte Sprecherin Sandra Bijelic.

Betroffen war die Boeing 767 mit der Flugnummer OS87, die um 10:57 Uhr in die Luft ging. Laut Airlive.net drehte der Flieger nahe Dublin wieder um und kehrte nach Wien zurück. “Es bestand zu keinem Zeitpunkt Gefahr für Passagiere und Crew”, sagte Bijelic. Die Fluggäste müssen auf andere Flieger umgebucht werden.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen