AUA beförderte im August mehr Passagiere

Auslastung stagnierte im August
Auslastung stagnierte im August - © APA
Die Lufthansa-Tochter Austrian Airlines beförderte im August 2017 mehr als 1,3 Millionen Passagiere. Das entspricht einem Wachstum von 14,7 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Der Anstieg sei vorwiegend auf die eingesetzten Air Berlin-Flugzeuge und die damit verbundene Aufstockung des Europa-Angebotes sowie auf den stärkeren Nachbarschaftsverkehr zurückzuführen, so die AUA.

Das Angebot, gemessen in angebotenen Sitzkilometern (ASK), wurde um 10,0 Prozent auf rund 2,7 Mrd. erhöht. Die verkauften Sitzkilometer (RPK) sind um 9,7 Prozent auf mehr als 2,2 Mrd. gestiegen. Die Auslastung der Flüge (=Passagierfaktor) lag im Durchschnitt bei 84,1 Prozent, ein leichter Rückgang um 0,2 Prozentpunkte gegenüber August 2016.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen