Attacke mit Waschbetonplatte auf offener Straße in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus

Akt.:
1Kommentar
Ein 32-Jähriger attackierte einen 40-Jährigen mit einer Waschbetonplatte.
Ein 32-Jähriger attackierte einen 40-Jährigen mit einer Waschbetonplatte. - © APA (Sujet)
Am Montag versuchte ein 32-Jähriger auf offener Straße in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus einen 40-Jährigen mit einer Waschbetonplatte zu verletzen.

Gegen 21.15 Uhr beschimpfte der 32-Jährige ohne ersichtlichen Grund eine Gruppe von Männern in einem Wiener Gastgarten als “Scheiß Österreicher”. Diese beschieden dem Alkoholisierten, er solle doch nach Hause gehen. Als der 40-Jährige zum Telefonieren auf die Straße ging, entbrannte ein Streit mit dem 32-Jährigen. Die Männergruppe beschloss daraufhin, das Lokal zu verlassen und ging die Meiselstraße entlang Richtung Kröllgasse. Zunächst bemerkten die Männer lediglich, dass der 32-Jährige ihnen folgte, an einer Baustelle griff dieser jedoch nach einer Waschbetonplatte, hielt diese über seinen Kopf und ging mit schwankendem Gang auf den 40-Jährigen los.

Ein 27-Jähriger, der ebenfalls zu der Männergruppe gehörte, zögerte nicht lange, ging von hinten auf den Mann zu und entriss ihm die Waschbetonplatte. Zu diesem Zeitpunkt wurden Polizisten auf den Vorfall aufmerksam. Sie konnten den Beschuldigten und den 27-Jährigen stoppen und in weiterer Folge festnehmen. Der Mann wehrte sich bei seiner Festnahme heftig. Verletzt wurde jedoch niemand.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel