Attacke auf Polizisten und Fluchtversuch: 18-Jähriger in Wien festgenommen

Wien-Leopoldstadt: Mann versucht nach Pkw-Einbruch zu flüchten
Wien-Leopoldstadt: Mann versucht nach Pkw-Einbruch zu flüchten - © APA (Sujet)
Im 2. Bezirk in Wien wurde ein 18-Jähriger dabei beobachtet, wie er aus einem Pkw Gegenstände entwendete. Als ihn die Beamten befragten, wurden sie von dem Mann attackiert.

Ein Zeuge beobachtete am Dienstag, den 19. Mai in der Rustenschacherallee einen Mann, der bei einem Pkw die Scheibe einschlug und Gegenstände daraus entwendete. Die verständigten Beamten der Bereitschaftseinheit konnten den 18-Jährigen im Zuge einer Fahndung festnehmen.

Bei der Einvernahme auf der Polizeiinspektion Leopoldsgasse rastete der Beschuldigte plötzlich aus, versuchte die Beamten zu attackieren und zu flüchten. Der Fluchtversuch wurde aber von den Polizisten unterbunden. Der 18-Jährige befindet sich nun in Haft. Die Polizisten der Bereitschaftseinheit wurden nicht verletzt.

>> Weitere Meldungen aus dem 2. Gemeindebezirk

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen