Asylwerberin brachte Baby auf Bank in der U6-Station Westbahnhof zur Welt

1Kommentar
In der U-Bahn-Station am Wiener Westbahnhof erblickte ein Baby das Licht der Welt
In der U-Bahn-Station am Wiener Westbahnhof erblickte ein Baby das Licht der Welt - © Johannes Zinner (Sujet)
Aufregung am Westbahnhof: Eine 35-jährige hat in der Nacht auf Mittwoch dort auf einer Bank in der U6-Station ein Kind zur Welt gebracht. Die Mutter und das kleine Mädchen sind wohlauf, sagte Andreas Huber, Sprecher der Berufsrettung Wien.

Kurz vor Mitternacht hatte ein Passant die Rettung verständigt. “Als die Sanitäter wenig später am Westbahnhof eintrafen, sind schon Menschen auf sie zugekommen und haben gerufen: ‘Schnell, das Kind ist schon da!”, berichtete Huber.

Baby in U6-Station am Westbahnhof

Die seit einiger Zeit in Wien wohnende Asylwerberin hat ihr Kind auf einer Bank am U6-Bahnsteig Richtung Floridsdorf geboren. Die Wehen dürften völlig überraschend eingesetzt haben, und ab da ging es rasant: “Sie lag auf einer Bank und hatte das Baby schon im Arm”, als die Rettungsmitarbeiter dazukamen, sagte der Sprecher. “Ein Passant hat die Frau gestützt.”

Die Helfer begutachteten und versorgten Mutter und Kind an Ort und Stelle. Danach wurden beide in ein Spital gebracht.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel