Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Asyl: NEOS für Bundeskompetenz bei Flüchtlingsunterbringung

"Genug der beschämenden Ausreden", so NEOS-Menschenrechtssprecher Nikolaus Scherak.
"Genug der beschämenden Ausreden", so NEOS-Menschenrechtssprecher Nikolaus Scherak. ©APA
Die NEOS haben am Mittwoch ihre Forderung bekräftigt, wonach die Grundversorgung der Asylwerber in Bundeskompetenz übertragen werden soll. "Genug der Widerworte aus den Ländern, genug der beschämenden Ausreden", stellte Menschenrechtssprecher Nikolaus Scherak in einer Aussendung fest.
Probleme bei Zeltstädten
Spitzenkandidatin im Interview

Die Nichterfüllung der Quoten durch die Bundesländer sei zu lange akzeptiert worden.

Für Donnerstag kündigte Scherak einen entsprechenden Antrag im Nationalrat für die Änderung bei der Zuständigkeit an.

>> NEOS-Kandidatin Beate Meinl-Reisinger im Interview.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Asyl: NEOS für Bundeskompetenz bei Flüchtlingsunterbringung
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen